Bioresonanz- und Magnetfeldtherapie

Bioresonanz- und Magnetfeldtherapie sind besonders geeignet für die Behandlung von Allergien und chronischen Krankheiten. Zentrale Arbeitsweise ist die Einflussnahme auf fehlerhafte oder fehlende Informationsübertragung im System Mensch. 

Der menschliche Körper strahlt unterschiedliche elektromagnetische Schwingungen ab: Zellen, Gewebe und Organe haben jeweils spezifische Schwingungen. Diese Einzelschwingungen stehen miteinander in Verbindung und beeinflussen sich gegenseitig. Gemeinsam bilden sie das Gesamtschwingungsspektrum des Patienten, das individuelle Schwingungsbild.

Sie können sich vorstellen, dass die Schwingungen eines gesunden Menschen anders strukturiert sind, als die Schwingungen eines kranken Menschen. Bei einem kranken Menschen stören die im Körper abgespeicherten Schwingungen von Fremdstoffen wie z. B. Amalgam, Bakterien, Viren, Allergenen, Pilzen etc. das Schwingungsbild.

Diese störenden elektromagnetischen Schwingungen werden über Elektroden, die an bestimmten Körperstellen angelegt werden, aufgenommen und analysiert, um dann umgewandelt und anschließend als heilende Therapieschwingungen an den Körper des Patienten wieder zurückgegeben zu werden. 

Das Kommunikationsnetzwerk im Körper soll stabilisiert, wiederhergestellt und voll funktionsfähig gemacht werden. Dazu bedarf es manchmal nur ganz geringer Impulse. 

Meine Frau Erika und ich haben dafür ein umfassendes Therapiekonzept entwickelt. Es arbeitet u. a. mit technischer Unterstützung (Schwingungen, elektromagnetischen Frequenzen, die individuelle ausgetestet werden), dem Biotensor als Hilfsinstrument (eine Art Schwingungsmesser), der Kinesiologie und Veränderung von Glaubensmustern, die jeder über sich selbst hat. Das Gespräch und die weitere feinenergetische Diagnostik haben dabei einen hohen Stellenwert. 
Das ist eine spannende und sehr effektive Therapie.

Sicher ist ihnen bekannt, dass man bei vielen Erkrankungen - besonders bei allergischen und chronischen – mit herkömm-lichen Methoden nur sehr schwer eine Besserung erzielen kann, selten eine Heilung. Die Bioresonanztherapie und Magnetfeldtherapie sind schmerzlose Behandlungsmethoden für verschiedene Erkrankungen. Sie sind besonders wirkungsvoll, da sie bei den wirklichen, versteckten Ursachen krankmachender Prozesse ansetzen und darüber hinaus frei von schädlichen Nebenwirkungen ist.


Resonanztherapie

Nahezu alle Krankheiten werden von bestimmten krankmachenden Schwingungen (Frequenzen) ausgelöst, begleitet oder verstärkt. Deshalb sind fast alle Krankheiten mit der Resonanztherapie behandelbar, wobei der Wirkungsgrad unterschiedlich ist. Häufig können verblüffende Erfolge erzielt werden, wo andere Methoden oder Mittel bisher kaum oder gar nichts bewirken konnten.

Folgende Erkrankungen lassen sich mit der Resonanztherapie besonders gut behandeln:

  • Akute und chronische allergische Erkrankungen wie Hautausschläge, Asthma und Heuschnupfen
  • Neurodermitis
  • akute und chronische Entzündungen, wie z. B. der Magenschleimhaut, des Dünn- und Dickdarmes
  • rheumatische Erkrankungen
  • Erkrankungen der inneren Organe
  • Migräne / Schmerzzustände aller Art
  • Verletzungen / Narbenstörfelder
  • Probleme im Zahn- / Kieferbereich

Die Resonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt.

Dr. med. Detlef Beier

Hulsbergpraxis
Praxis für Allgemeinmedizin

  • Biologische Ganzheitsmedizin
  • Integrale und systemische Psychologie
  • Rimkus-Therapie
  • Bioresonanz- und Magnetfeldtherapie

Telefon: 0421 / 70 40 60